Dorina von Uhlenbrock

„Nur im Kampf hat das Leben einen Sinn.

Sieg oder Niederlage liegen in den Händen der Götter.

Also preisen wir den Kampf.“

Swaheli Kriegsgesang

Doro hat ihren menschlichen Ursprung innerhalb der Grenzen der Domäne Teutoburg. Vielleicht ist das der Grund, warum sie vor über einem Jahr plötzlich dort auftauchte, um sich dem Prinzen vorzustellen. Es ist bekannt, dass sie lange Zeit in Amerika gelebt und dort in der Army gedient hat.

Doro gibt sich am liebsten wortkarg und unnahbar. Allerdings hat sich das in den letzten Monaten sehr geändert, ebenso wie ihre anfängliche Vorliebe für militärische Kleidung. Woran das allerdings liegt, ist wahrscheinlich eine Frage, die sich schon viele gestellt haben.

Zu den jungen Kainiten in der Domäne Teutoburg hat Doro ein ausgesprochen gutes Verhältnis, insbesondere zu Tatjana, Babs und Nick.

Seit dem 26. September 1998 ist Doro der neue Primogen des Clans Brujah.

Nach dem Tode von Kai v. Bergen ruft sich Doro als Prinz der Domäne Teutoburg aus.

Doro wird vom Sabbat entführt und ist verschwunden. Ist sie tot?

DOOOOROOO!!!? DOOOOROOOOO!!!? (pfiff) bei Fuß!

Verdammt wo treibt die sich schon wieder rum? Sie war eine Brujah. Eine Brujah, die in ihrer Jugend bestimmt was hätte aus sich machen können. Wäre sie nicht hier in die Domäne gekommen, ähhh ich meine hätte sie sich etwas zusammen gerissen. Als sie noch Neonate gewesen ist, war sie Top drauf. Das war eine Brujah nach meinem Geschmack. Doch nachdem sie sich zum Prinzen ausgerufen hatte und zum Ancilla wurde, ging es mit ihr bergab. Als sie noch nicht so war, war sie besser. Sie hätte noch lange Prinz sein können, wenn sie nicht soviel Mist gebaut hätte. Aber naja egal. Jetzt hat sie der Sabbat: (KOTZ! Alles hätte mit ihr passieren können, alles, nur das nicht.) Keiner weiß, ob sie endgültig tot ist, oder ob sie der Sabbat noch gefangen hält oder gar, ob sie sich ihnen angeschlossen hat.


wurde/wird gespielt von Daniela

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen