Der Nutzen der Neugeborenen

Liebe Mitahnen und Ancillas, hier habe ich den Nutzen dieser nervigen Neugeborenen notiert. Einige von Euch denken vielleicht das sie nur ein Ärgernis und eine Gefährdung für die Maskerade sind…aber sie haben wirklich ihren nutzen…manchmal.

Haltet ein Auge auf einen Neugeborenen der gerade den Prinzen vorgestellt wurde. Sein Erschaffer ist nicht mehr für Seine Taten verantwortlich, und der Neugeborene ist immer noch sehr jung und naiv. Oftmals denken Sie das Sie allen anderen ebenbürtig wären , Sie werden es bald herausfinden. Während dieser Neugeborene versucht ein guter Vampir zu sein wird er höchstwahrscheinlich einige Fehler machen. Kleine, triviale Fehler die Jeder mit mehr Erfahrung leicht vermieden hätte, wie zuviel von einem Gefäß zu trinken, kleine Brüche der Maskerade, sich in dem Gebiet eines anderen zu ernähren oder in den verkehrten Momenten in Raserei zu fallen. Was für ein Glück das ein freundlicher Ahn einschreitet um dem armen Ding aus dem Ärger zu helfen. Ein Gefallen oder Zwei sind nie verkehrt…außerdem könnt ihr jederzeit damit drohen alles dem Prinzen zu sagen.
Manchmal haben die Neugeborenen das System der Gefallen noch nicht verstanden das unsere Gesellschaft zusammen hält. Das kann sehr spaßig sein, da sie glücklich in Fallen tappen werden. Denn…warum warten bis der Neugeborene Fehler macht wenn man ihm dabei helfen kann ? Ein Ahn den ich kenne nutzt junge Damen als Herde, und sorgt dafür das sie dem Neugeborenen über den Weg laufen wenn er jagt. der Neugeborene trinkt von dem schon fast erschöpften Gefäß, und ist zu Tode erschrocken als Sie starb. Was immer der Neugeborene auch machte…der Ahn konnte es als Hebel gegen ihn benutzen.
Ein weiterer Nutzen der Neugeborenen ist es Sie gegen Ihre Erschaffer zu verwenden. Die meisten Vampire die das Recht zum erschaffen von Nachkommen bekommen sind erfahren genug eine Falle zu sehen, es sei denn sie ist wirklich subtil. Ihre Neugeborenen dagegen sind leicht zu manipulieren. Warum also nicht den Nachkommen von jemandem dazu bringen dir viel zu schulden ? So kannst jemanden subtil durch seine Nachkommen ausspionieren und manipulieren lassen (was nicht immer leicht ist), oder, was noch besser ist, lass den Erschaffer wissen das sein Nachfahre in Deiner Schuld steht. Es ist nicht Ungewöhnlich das der Erschaffer dich bittet die Schuld auf Ihn zu übertragen, zum Ausgleich steht er dann in deiner Schuld, was Du natürlich von Vorneherein wolltest.
Ein weitere guter Nutzen der Neugeborenen ist es das sie die besten Sündenböcke abgeben. Sie sind unglaublich einfach zu manipulieren, und können leicht benutzt werden um ärger anzufangen, und danach dann die Schuld dafür zu tragen. Manchmal ist es eine gute Idee das Chaos welches sie verursachen zu nutzen um die eigenen Aktionen zu tarnen. Ein Prinz welchen ich kenne verwendete folgende elegante Methode…verschiedene Neugeborene wurden unabhängig voneinander von Vampiren kontaktiert die Sabbat-Anwerber zu Sein schienen. Die Neugeborenen die dies nicht sofort dem Prinzen oder Ihren Ahnen meldeten wurden unter Beobachtung gesetzt. Im Austausch für kleine, unschuldige Dinge bekommen die Neugeborenen „wichtige“ Informationen, Wertgegenstände oder Kontakte. Diese kleinen Dienste waren ziemlich unschuldig, doch zusammen ließen sie einen Ahnen gegen den der Prinz etwas hatte danach aussehen als würde er den Sabbat unterstützen. Außerdem glaubten die Neugeborenen und der Rest der Domäne fingen an eine Unterwanderung durch den Sabbat zu glauben, was dem Prinzen freiere Hand lies um den Sabbat zu bekämpfen . Als ein Archont in die Stadt kam konnte der Prinz die Spuren seiner Manipulationen leicht verbergen, indem er die Sabbat Infiltration bekannt gab, den Ahnen und die Neugeborenen opferte, die ihm ohne es zu wissen geholfen hatten. So bekam er einen guten Ruf als Stütze der Camarilla und gnadenloser Feind des bösen Sabbat.
Zu guter letzt der Wichtigste Nutzen der Neugeborenen: Sie sind amüsant!!! Es gibt nicht amüsanteres als diese selbstsüchtigen Neugeborenen die denken sie wären die Herren der Nacht , und ihren Ahnen ebenbürtig. Lehnt euch nur zurück und beobachtet ihr Verhalten, wenn sie Ahnen auf die Zehen treten, versuchen die Nacht zu überleben und am Einfluss in ihren Grüppchen kämpfen. wenn sie zu dir kommen um dich um Rat zu fragen erkläre ihnen freundlich die Welt. Sie werden nahezu alles glauben was du ihnen erzählst, und wenn sie Fragen stellen dann wiederholen sie nur dieselben Fragen die die Neugeborenen schon vor 50 Jahren stellten …oder vor 100 Jahren.

Seitenanfang

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen