Die Umstrukturierung

Justin: „Hallo Leute. Wie ihr alle wißt, habe ich mich für eine kleine Umstrukturierung entschieden.“

Vampire: *stöhn*

Justin: „Na na! Bitte kein Gemecker! Wartet damit, bis es vorbei ist. Ich will das hier hinter mich bringen, damit wir fertig sind bis Aug….“

Toreador: *hebt Hand*

Justin: „Ja Toreador? Du hast eine Frage?“

Toreador: „Hat diese kleine ‚Umstrukturierung‘ von dir was mit einem Farbcode zu tun?“

Justin: „Nein, kein Farbcode! Es ist eigentlich ganz einfach. Wenn ihr euch also bitte in einer Reihe aufstellen könntet, damit wir begin….“

Toreador: *hebt Hand*

Justin: „Ja?“

Toreador: „Wenn es keine Farben gibt, teilst du uns dann in Teams – die mit und die ohne Hemd – auf?“

Justin: „Nein! So war das nicht gemeint! Keine Fragen mehr, okay?!“

Nosferatu: „Ich darf mein Hemd anlassen? Da bin ich aber froh.“

Toreador: „Das würde ich auch sagen.“

Gangrel: *zu Justin* „Wie steht’s mit Tätowierungen? Gibst du uns Tätowierungen?“

Justin: „NEIN! Es wird kein Farbschema geben! Es wird keine Tätowierungen geben und NIEMAND muß sein Hemd ausziehen! Okay? Und jetzt haltet die Klappe, bevor ich die Geduld verliere!“

Ravnos: „Ja Leute, entspannt euch mal etwas. Laßt Justin in Ruhe, hm?“

Justin: „Danke Ravn… Hey! Was machst du hier?“

Ravnos: „Du hast uns gebeten, zu kommen.“

Justin: „Nicht dich! Ich hab dich beseitigt! Erinnerst du dich?“

Ravnos: „Hö? Wann ist das passiert? Ich hab das Memo nicht bekommen.“

Justin: *seufzt* „Egal. Stell dich einfach zu den anderen in die Reihe!“

*Vampire stellen sich in einer Reihe auf*

Justin: „In Ordnung. Jetzt hört zu. Das wird ganz einfach ablaufen, aber ich werds nur einmal erklären. Also paßt auf!“

Toreador: *hebt Hand*

Justin: „Nimm deine Hand runter, Torrie! Ich hab dir gesagt, keine Fragen mehr!“

Toreador: „Aber es ist wichtig!“

Justin: „Ist mir egal! Nimm deine Hand runter, bevor ich sie dir absäge!?“

Toreador: „Lieber Gott… Wie brutal!“

Justin: „So wird das ganze aussehen: Ich habe alle Clans aufgeteilt und es wird nur noch zwei verschiedene Clans geben.“

Gangrel: „Zwei! Wie? Das geht nicht! Du kannst uns nicht alle in zwei Clans stopfen!“

Justin: „Diese zwei Clans sind: Gangrel und Nosferatu.“

Gangrel: „Hmmm.. Wenn ich mir das so überlege, vielleicht geht es doch.“

Toreador: „Was!? Das ist lächerlich! Wo soll ich denn hin?“

Tremere: „Ja, und was ist mit mir?“

Gangrel: „Wir dürfen euch diablerieren! Hehehe! Stimmt doch, Justin?“

Justin: „Nein, keiner diableriert hier wen. Ihr werdet nur neu zugeordnet…“

Lasombra: „Das ist so ungerecht! Was haben wir getan, um das zu verdienen?“

Toreador: „Genau! Ernsthaft, warum tust du uns das an?“

Justin: „Weil ICH DER VERDAMMTE ENTWICKLER BIN! Darum!“

Toreador: „Ach ja! Tja, du bist nicht der einzige Entwickler da draußen, weißt du!“ *zückt das Handy und wählt* „Hallo? Wizards of the Coast?“

Justin: „Leg das Handy weg!“

Ventrue: „Justin. Kümmer dich nicht um die anderen. Ich mag diesen neuen Umstrukturierungsplan.“

Justin: „Wirklich?“

Ventrue: *starrt in seine Augen* „Ja. Ich finde es ist eine ziemlich gute Idee, dass du uns alle in drei Clans aufteilst.“

Justin: „Öh… Freut mich, dass du das so siehst, aber es sind zwei Clans…“

Ventrue: „Nein nein… Es sind DREI Clans.“

Justin: „Es…sind…drei… Clans.“

Ventrue: „Ja, und diese drei sind die Gangrel, die Nosferatu und die Ventrue….“

Lasombra: „Hey! Was machst du da, Ventrue!“

Ventrue: „Öh… nichts…“

Lasombra: „Hör sofort damit auf, dem Entwickler in die Augen zu starren!“

Ventrue: „Ich hab dem Entwickler nicht in die Augen gestarrt!“

Lasombra: „Du Lügner! Du hast ABSOLUT in Justins Augen gestarrt!“

Ventrue: „Ich war nur sehr angetan.“

Malkavianer: „Ventrue und Justin sitzen in nem Baum und… ka-en-u-tee-ess-zeh-ha-e-en…“

Nosferatu: „Justin?…“ *schnippt Finger* „….Justin? Bist du noch da?“

Justin: „Whoa! Was ist passiert?“

Nosferatu: „Du warst für ein paar Sekunden weggetreten. Alles okay?“

Justin: „Ja, ja, bin ok. Wo war ich? Oh ja… also es gibt jetzt drei Clans…“

Setit: „Drei? Vorhin hast du noch gesagt, es wären nur zwei!“

Justin: „Äh? Das hab ich nie gesagt!“

Setit: „Doch, hast du! Du hast gesagt dass es 2 Clans sind, aber dann ist Ventrue gekommen und hat was seltsames gemacht!“

Ventrue: „Er lügt.“

Setit: „Ich lüge nicht! Ich hab gesehen, wie du’s getan hast. Lasombra auch…“

Ventrue: „Oh, na klar, als ob Justin dir eher glauben würde als mir.“

Toreador: *immer noch am Handy* „D20? Nö, nie davon gehört. Aber klingt interessant…“

Justin: „Damit ihr alle bescheid wißt, ich werde euch dem englischen Alphabet nach einteilen. Auf diese Weise vergesse ich hoffentlich niemanden.“

Vampire: *plinker plinker*

Justin: „Öh… in alphabetischer Reihenfolge, den englischen Clansnamen nach…“

Vampire: „Ahhh!“

Justin: „Genau. Zuerst haben wir da die Assamiten…“

Assamit: „Yeah! Das bin ich! Ich komm ZUERST dran! Ich liebe es, dass mein Clan mit dem ersten Buchstaben des Alphabets der Ungläubigen beginnt“ *macht Freudentanz*

Justin: „Öhm…ja…Du kommst zu den Ventrue.“

Ventrue: „YEAHHH!“

Gangrel: „Hey, das ist unfair!“

Nosferatu: „Ja Mann. Ernsthaft, ein Manipulator und ein Vampir-Assassine im selben Clan? Das ist irgendwie unausgewogen.“

Justin: „Könnt ihr BITTE von Kommentaren absehen, bis ich mit dem ganzen hier FERTIG bin?“

Ventrue: „Ich schicke Assamit los, um Lasombra zu töten!“

Justin: „NICHT JETZT VENTRUE!“

Ventrue: „Okay, aber nachdem die Clans fertig zusammengestellt sind, wird Assamit Lasombra umlegen.“

Justin: *seufzt* „Nächster auf der Liste ist Baali.“

Ventrue, Nosferatu und Gangrel schaudern.

Justin: „Baali… Du kommst zu Nosferatu.“

Nosferatu: „Was?! Ich will ihn nicht!“

Justin: „Du hast keine Wahl.“

Baali: „Keine Sorge, Nossie! Wir werden viel Spaß zusammen haben, du und ich!“ *grinst*

Nosferatu: „Nun…. wenn ihr euch auch nur so was wie Hörner wachsen laßt, dann kriegt ihr Probleme!“

Justin: „Als nächstes auf der Liste stehen die.. Blutsbrüder!“

Blutsbrüder: „Yay!“

Justin: „Ihr Jungs kommt zu Gangrel!“

Gangrel: „Na toll! Was zum Teufel soll ich mit diesen Idioten anstellen? Die sind ja nicht mal ein richtiger Clan!“

Justin: „Das ist richtig! Du und die Blutsbrüder, ihr seid jetzt ALLE Gangrel.“

Blutsbrüder: *gehen zu Gangrel* „Bring uns Gestaltwandel bei! Bring uns Gestaltwandel bei! Bring uns Gestaltwandel bei! Bring uns Gestaltwandel bei…“

Gangrel: „Hey!“ *schiebt die Blutsbrüder weg* „Weg da! Keiner faßt meine Haare an!“

Justin: „Mal sehen. Nächster auf meiner Liste sind… ah ja! Die Brujah!“

Vampire: *rufen* „Brujah! Brujah! Brujah! Brujah!….“

Brujah: „Was geht!?“

Vampire: *jubeln*

Justin: „Ok Leute, beruhigt euch wieder…“

Vampire: *rufen* „Brujah! Brujah! Brujah!….“

Justin: „LEUTE!“

Vampire: „Brujah! Brujah! Brujah!….“

Justin: „Öh.. Brujah, würde es dir etwas ausmachen?“

Brujah: „Hey, kein Streß…“ *pfeift* „YO! PEACE!“

*Vampire beruhigen sich*

Justin: „Danke… Brujah mein Bester, du kommst zu den Gangrel.“

Gangrel: „YEAH!“ *schaut rüber zu Ventrue* „Jetzt bist du nicht mehr der große böse Bube, der allen in den Arsch treten kann.“

Ventrue: „Ach ja!? Komm nur her, du pelzige Zicke!“

Justin: „LEUTE! Kein Dschihad hier im Haus! Also, die nächsten auf meiner Liste sind die Children of Osiris, zu deutsch Kinder des Osiris.“

*Stille*

Ventrue: „Wer?“

Justin: „Kinder des Osiris.“

Ventrue: „Wieder frage ich… WER?“

Nosferatu: „Ich hab auch noch nie von denen gehört. Hey Gangrel, hast du schon mal von den Kindern des… Os… Öh… Kindern des Ossis gehört?“

Justin: „OSIRIS!“

Osiris: „Ja?“

Justin: „Äh?… Was machst du hier?“

Osiris: „Du hast mich gerufen.“

Justin: „Nein, hab ich nicht! Geh weg!… Geh zurück zu ‚Mumien’…“

Osiris: „Hmpf.“ *geht*

Justin: „Ich glaube ich habe die Kinder des Osiris aufgerufen. Würden die Kinder des Osiris bitte vortreten!“

*Grillenzirpen*

Nosferatu: „Öh.. Justin, ich glaube diese Typen gibt’s gar nicht.“

Justin: „Doch, die gibt es! Sie stehen auf meiner Liste!“

Nosferatu: „Nun.. Warum überspringen wir nicht einfach die Kinder des Osterhasen und machen mit dem nächsten Clan weiter?“

Justin: „Es heißt O-S-I… Ach, egal.“ *schaut auf seine Liste* „Die nächsten sind die Daughters of Cacophony, besser bekannt als die Töchter der Kakophonie.“

TdK: „Anwesend!“

Justin: „Fein. Ihr kommt zu Ventrue.“

Ventrue: „Gah! NEIN! Assamiten, bringt die Töchter um!“

Justin: „Laß das Ventrue! Oder ich steck die Assamiten wo anders hin!“

Ventrue: *schmoll*

Justin: „Ok, wo war ich gerade? A…B…C…D… Ah, genau! E! Oh, moment, es gibt keinen Clan der mit E anfängt. Damit kommen wir zu J… Jünger des Seth!“

Vampire: „Buh….Fauch… Buhhh.“

JdS: „Jaja, disst mich soviel ihr wollt. Seth wird sich erheben und euch alle vernichten… ihr werdet schon sehen!“

Justin: „Äh.. Setitenjunge, ich sags ja nur ungern, aber das wird nicht passieren…“

JdS: „Er wird kommen! Ihr werdet es sehen! Und wenn er kommt, wird er euch übers Knie legen und verhauen, bis eure Ärsche grün und blau sind!“

Justin: „Mann, Seth wird nicht kommen, okay!? Ich hab diesen Handlungsstrang abgesägt.“

JdS: „Du lügst! Du bist verrückt ! Ihr seid ALLE verrückt! Seht wird kommen! Er wird als der einzig wahre unliebende Gott wieder über den Sand wandeln! Und ihr werdet euch alle vor ihm verneigen! Er wird…“

WHACK!

Justin: „Danke Brujah.“

Brujah: „No prob.“

Ventrue: „Wo kommt dieser Typ denn überhaupt hin?“

Justin: „Öh… zu dir.“

Ventrue: Ich will diese Vollidioten nicht!“

Justin: „Ventrue! Bring mich nicht dazu, dich übers Knie zu legen!“

Ventrue: *seufz* „Ok, fein, aber wenn sie noch mal diesen Kemintiri-Scheiß mit mir abziehen, diablerieren wir ihre verdammten Ärsche…“ *schleift Setit mit sich*

Justin: „Gut… Als nächsten haben wir die Gargyle.“

Gargyl: „Geht nicht Justin, wir haben da was mit Disney am laufen.“

Ventrue: „Die Zeichentrickserie? Wurde die nicht 1997 von Buena Vista abgesetzt?“

Gargyl: „Schhhhht!“

Justin: „Gargyle.. Ihr kommt zu Nosferatu.“

Gargyl: „Aber wir haben einen Vertrag mit Disney!“

Justin: „Gut, dann zeigt mal her.“

Gargyl: „Öhm.. naja.. unsere Anwälte schauen sich die gerade an…“

Justin: „Öhö. Ganz sicher, Hundegesicht! Stell dich zu Nosferatu!“

Gargyl: *murr*

Justin: „Die nächsten sind die… Giovanni.“

*Stille*

Justin: „Giovanni!“

*Stille*

Ventrue: „Öh.. Justin?“

Justin: „Ja?“

Ventrue: „Tut mir leid, ich hätte schon früher dran denken sollen, Giovanni hat mir eine Nachricht für dich mitgegeben.“

Justin: „Gib her!“ *schnappt sich die Nachricht und beginnt zu lesen* „Lieber Justin, angesichts der langen Reihe an Ungerechtigkeiten, die wir erdulden mußten – zu denen unter anderem folgende gehören: das Einsetzen himmelschreiender italienischer Klischees, der Tod von Cass Giovanni und ein Sturm in den Schattenlanden, der effektiv unsere stärkste Machtbasis und Zugang zu Geisterspielzeugen zunichte machte – haben wir, die Giovanni, entschieden, diese neue „Vampire Vision“ von dir zu boykottieren. Sei versichert dass es uns weiterhin sehr gut gehen wird mit unserer pompös geschmacklosen Kleidung, den spitzen Schuhen und den Bergen von Pasta, während du die anderen Vampirclans zusammenwirfst, wie es dir gerade Spaß macht. Wir werden da nicht mitmachen. Ciao! Giovanni.“

*Stille*

Nosferatu: „Justin? Bist du ok, du wirst ja ganz rot im Gesicht.“

Justin *atmet tief ein* „Ich bin ruhig… Das kann ganz einfach geregelt werden.. Wo ist Toreador?“

Toreador: *immer noch am Handy* „Okay, okay.. solange wir alle 18 Charisma kriegen…“

Justin: „Toreador!“

Toreador: *ins Telefon* „Könnten Sie bitte einen Moment warten?“ *zu Justin* „Was willst du? Ich hab zu tun.“

Justin: „Tu mir einen Gefallen und ruf Giovanni her, ja?“

Toreador: *rollt mit den Augen* „Oh, na gut!“ *macht Gesicht als ob sich ein Furz anbahnt* „Bitte. Er sollte jeden Moment hier sein.“

Justin: „Danke. Solange wir warten, mache ich mal mit den Harbinger of Skulls, den Sendboten des Todes weiter.“

Ventrue: „Öh, Justin..“

Justin: „Ja Ventrue? Was nun? Haben die dir auch eine Nachricht mitgegeben?“

Ventrue: „Öh, nö, es ist nur so… nun, die sind praktisch nie erwähnt worden im Metaplot oder in den Romanen, so dass sie.. öhm.. ähh“

Justin: „Spuck’s aus Ventrue, was haben sie getan?“

Nosferatu: „Nun Justin, was Ventrue versucht zu sagen ist.. äh.. Naja, du mußt verstehen dass sie etwas aufgebracht waren, weißt du.. und.. öh…“

Justin: „Jungs! Ich fange langsam wirklich an, die Geduld zu verlieren. Was haben die Sendboten des Todes gemacht!?“

*Ventrue und Nosferatu schauen sich nervös an*

Justin: „Kommt schon, Leute! Raus damit!“

Nosferatu: „Sie… sie sind der Lastwagenfahrer-Gewerkschaft beigetreten.“ *schauder*

Justin: „Sie sind was!?“

Ventrue: „Ja, und sie haben einstimmig dafür gestimmt, dass sie nichts mit dem neuen Vampire-Spiel zu tun haben wollen, außer man macht ihnen gewisse Zugeständnisse.“

Justin: „Was für Zugeständnisse?“

Ventrue: „Öh.. Ich weiß es nicht mehr so genau, aber es war die Rede von mindestens 45% an allen kommenden Vampire-Büchern und Quellenbänden, in denen sie vorkommen, einschließlich Illustrationen und Text.“

Justin: „Bitte?“

Nosferatu: „Ja, und sie wollen nicht mehr die Sendboten des Todes genannt werden, sondern der ‚Wham Fanclub‘.“

Justin: „TOREADOR!“

Toreador: „Ja, ja, bin schon dabei. Du mußt nicht gleich schreien“ *macht Gesicht als ob sich wieder ein Furz anbahnt* „Sendboten sind auf dem Weg.“

Gangrel: „Hey Justin. Ich hab mich gefragt…Wenn diese Umstrukturierung vorbei ist, können wir.. du weißt schon.. untereinander tauschen?“

Justin: „Ich werde diese Frage nichtmal mit einer Antwort würdigen.“ *schaut auf die Liste* „Nächste sind die Kiasyd.“

Gangrel: „Du meinst die Wegwerf-Wechselbälger?“

Nosferatu: „Allerdings, neben diesen Typen sehen Goths richtig fröhlich aus.“

Kiasyd: „Haltet die Klappe! Ihr seid doch nur neidisch.“

Justin: „Gentlemen! Bitte! Kiasyd, ihr kommt zu Nosferatu.“

Nosferatu: „Wunderbar.“

Justin: „Als nächstes hätten wir da.. oh Mann… Lasombra.“

Lasombra: „Ich bin hier…Bitte sag mir, dass ich nicht zu Ventrue muß.“

Justin: „Doch…“

Lasombra: „AUF GAR KEINEN FALL! Nein, mein Lieber! Ich geh auf gar keinen Fall zu denen!“

Ventrue: „Ich bin geneigt dem zuzustimmen. Justin, du kannst uns nicht zusammenstecken. Wir passen nicht zusammen. Wir sind wie Hund und Katze, Wasser und Öl, Kobra und Mungo, Franzose und Amerikaner…“

Justin: „Schon gut, schon gut, ich habs verstanden… Lasombra, geh zu Gangrel.“

Nosferatu: „Warum die Gangrel, warum nicht zu mir?“

Justin: *seufz* „In Orndung! Wißt ihr was, Gangrel bekommt die Lasombra, und Nosferatu bekommt Lucita. OK?“

Nosferatu: „SHWING!“

Gangrel: „Find ich voll in Ordnung. Mit der Gruppe, die ich bisher schon habe, können wir unsere Disziplinen zusammenschmeißen und ein paar neue Disziplinen erschaffen, mit denen wir jedem in den Hintern treten!“

Lasombra: „Schattenwandeln?“

Brujah: „Geschwindunklung?“

Justin: „Vergeßt die Disziplinen! Die werden ebenfalls überarbeitet!“

Vampire: „Oh?“

Justin: „Versucht nicht über diese Dinge nachzudenken, ok? Versucht am besten gar nicht zu denken. Basta. … Die nächsten sind die Malkavianer.“

Malkavianer: *schlägt die Hände vor seine Augen* „Er kann mich nicht sehen, er kann mich nicht sehen, er kann mich nicht sehen…“

Justin: „Öh… Malkavianer?“

Malkavianer: „Er kann mich nicht sehen, er kann mich nicht sehen….“

Justin: „Natürlich kann ich dich sehen!“

Malkavianer: „Er kann mich nicht sehen, er kann mich nicht sehen….“

Justin: *seufz* „Ich hätte diese Typen schon vor langer Zeit aus dem Weg räumen sollen.“

Vampire: *alle gleichzeitig* „Ach.. JETZT wird ihm das klar!“

Justin: „zieht Malkavianers Hände weg von seinem Gesicht* „Malkavianer! Du kommst zu Ventrue!“

Malkavianer: „Nö“ *läuft weg und berührt die Wand* „Ich berühre die Homebase! Ihr könnt mir nichts anhaben, wenn ich die Homebase berühre!“

Justin: „Toreador….“

Toreador: „Warum muß immer ich die Leute herrufen! Warum läßt du das nicht zur Abwechslung mal Ventrue machen? Die Malkavianer gehören zu seinem Clan!“

Justin: „Hm, du hast wohl recht. Ventrue? Würdest du bitte?“

Ventrue: „Äh.. ja.. natürlich.“ *macht Gesicht, als ob sich ein Furz anbahnt* „Bitte…“

Justin: „Es funktioniert nicht. Er bewegt sich nicht.“

Malkavianer: „Weil ich die Homebase berühre!“

Ventrue: „Nunja… ich habs versucht.“ *grinst*

Justin: „Zum Teufel noch mal! Würde bitte irgend jemand den Malkavianer da wegziehen und ihn zu Ventrue in die Reihe stellen!?“

Brujah: *knackt mit den Gelenken* „Kann mir doch keine Gelegenheit entgehen lassen, die Malkies grob anzupacken.“

Justin: „Danke Brujah… Ok, als nächstes sind die Nagaraja dran.“

Nagaraja: „Bin hier drüben. Hör mal Justin, ich hab nichts gegen dieses Umstrukturieren, aber könnten wir BITTE meine Clansschwäche umändern… Die Weight Watcher Gebühren bringen mich noch ins Grab!“

Justin: „Ok, ok. Du kommst zu Nosferatu.“

Nosferatu: „Können wir meine Clansschwäche auch gleich ändern?“ *schaut sehnsüchtig rüber zu Lucita*

Justin: *seufz* „Die nächsten sind der Alte Clan Tzimisce.“

Ventrue: „Alter Clan Tzimisce?! Öh Justin, waren die nicht in dem.. uh.. dem Buch-das-niemals-genannt-werden-darf?“

Justin: „Ja, na ja… Anscheinend haben ein paar Leute das Buch gekauft bevor ich den Verkauf stoppen konnte, also muß ich die irgendwo hintun. Und ich hab mich entschieden, sie zu dir zu packen.“

Nosferatu: „Da gibt’s ein kleines Problem.. Naja, eigentlich ist es gar kein Problem, aber es gab eigentlich nur 3 Tzimisce vom alten Clan. Einer von denen wurde von einem Lasombra diableriert, ein anderer ging beim Einkaufen in einem Wal-Mart verloren und der dritte hat sich als Malkavianer herausgestellt, der nur dachte, er wäre ein Tzimisce vom alten Clan.“

Justin: „Oh, ja dann hat sich das Problem ja erledigt. Die Salubri sind die nächsten.“

Ravnos: „Ahem!“

Justin: „Ich hab euch Ravnos schon gesagt, ihr seid alle tot!“

Ravnos: „Warum bin ich dann noch da?“

Justin: „Weil… äh.. Hmmmm.. Da ist was dran.“

Ravnos: „Sag ich doch.“

Justin: *dreht sich plötzlich um* „Hey! Schau mal! Draußen auf dem Gehsteig hat jemand seinen Geldbeutel fallen lassen!“

Ravnos: „Uuuh! Der gehört mir!“ *läuft davon*

Justin: „Und ich hab meine Zeit damit vergeudet, Geisteratombomben herbeizubeschwören.“

Justin versucht weiter zu machen.

Justin: „In Ordnung, die dreiäugigen Freaks sind die nächsten.“

Salubri: „Hey!“

Justin: „Was?“

Salubri: „Wir ziehen die Bezeichnung ‚optisch erweitert‘ vor, vielen Dank!“

Justin: „Wie auch immer. Du bist trotzdem ein Freak.. also stell dich zu Nosferatu.“

Salubri: „Ich glaube nicht, dass mir dein Ton gefällt, junger Mann.“

Justin: „Mein Name ist Justin! Verdammt, ihr Jungs wart in Dark Ages noch viel cooler. Die nächsten sind die Samedi…“

Nosferatu: „Nein, warte! Laß mich raten“ *Denkerhaltung* „Er kommt zu uns, nicht wahr?“

Justin: „Ja, tatsächlich! Sehr gut, Nosferatu!“

Nosferatu: „Ich bin ein Genie. Hoffentlich kann mich Lucita für meinen Verstand lieben.“

Nagaraja: „Hmmmm… Gehirn…“

Nosferatu: „Hey! Finger weg von meinem Kopf!“

Justin: „Okay. Als nächstes haben wir … die Toreador!“

Toreador: „Ich komme zu Ventrue, nicht wahr?“

Justin: „Eigentlich hatte ich gedacht, es währ ganz süß, dich zu den Nosferatu zu stecken.“

Nosferatu: „DOPPEL-SHWING!“

Toreador: „Oh…mein…GOTT! Das ist ein Scherz, nicht wahr!“

Nosferatu: „Hab ich ein Glück! Lucita UND die Toreador? Heute muß mein Geburtstag sein!“

Toreador: „Was haben wir getan, um das zu verdienen?!“

Gangrel: „Ihr seid Toreador.“

Toreador: „Ja, aber wir sind keine Freaks! Ihr haßt uns doch alle, weil wir schön und künstlerisch begabt sind!“

Brujah: „Nein, wir hassen euch weil ihr nervt.“

Nosferatu: „Na na… nicht alle von uns hassen die Toreador.“ *grinst lüstern*

Toreador: „Ich gehe NICHT zu den Nosferatu! Auf gar keinen Fall! Wenn du mich zwingst, zu den Nosferatu zu gehen, dann gehe ich zu den Wizards of the Coast!“

Justin: „Ehrlich gesagt, Toreador… das geht mir ziemlich am Arsch vorbei.“

Vampire: *kichern*

Toreador: „Fein! Ich nehme an dann ist es dir auch egal wenn ich mit Aaron Spelling rede!“

Vampire: *entsetztes Einatmen*

Justin: „Uh.. hey hey. Wart mal ne Sekunde.. Vielleicht können wir über das ganze reden?“

Toreador: „Aha… hab ich mir gedacht..“

Justin: *murmel grummel*

Brrrriiing!

Ventrue: „Justin, dein Telefon.“

Justin: „Oh, danke“ *hebt ab* „Hallo?“

Alan: „Hey Justin! Hier spricht Alan von den Eden Studios…“

Justin: „Wer?“

Alan: „Alan… Eden Studios… Wir machen das Buffy und Angel Rollenspiel..“

Justin: „Ah, genau! Was kann ich für dich tun?“

Alan: „Nun, ich dachte ich sollte es dich wissen lassen. Da ist ein Vampir vor unserem Büro, der an die Türen klopft und um Asyl bittet. Ist das einer von deinen?“

Justin: „Wie sieht er denn aus?“

Alan: „Moment, ich schau mal nach… Hmmm…Er sieht aus wie ein Gastdarsteller bei den Sopranos…“

Justin: „Gottverdammter Giovanni! Ja Alan, der gehört zu uns. Könntest du mir einen Gefallen tun und… Hm… vielleicht Buffy schicken, die ihn in einen Sack steckt und bei uns vorbeibringt?“

Alan: „Ja, kann ich machen.“

Nosferatu: „Nein! Laß Faith herkommen ! Sie ist viel heißer!“

Gangrel: „Hast du nicht schon genug Bräute, Nosferatu?“

Nosferatu: „Nein. Warum glaubst du haben wir Verdunklung?“

Justin: „Danke Alan.“ *legt auf* „Okay, wo waren wir?“

Tremere: „Ich glaube ich bin der nächste…“

Justin: „Oh ja… die Termere… Öhm…Ich sags dir ja nur sehr ungern, aber wir müssen uns von euch trennen.“

Tremere: „Von uns trennen? Was meinst du damit? Ich bin ein Plus. Ich habe Thaumaturgie.“

Justin: „Nun, das ist es ja. Ihr seid einfach viel zu viel Arbeit. All diese Pfade und Rituale.. das ist ziemlich anstrengend.“

Gangrel: „Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass euch niemand mag.“

Tremere: „Aber ich hab Thaumaturgie!“

Justin: „Ich weiß! Und ich will meine Zeit nicht damit verbringen, Quellenbuch um Quellenbuch nur über eure Disziplin zu schreiben.“

Tremere: *in Tränen* „…Aber… Aber… Ich hab Thaumaturgie!..“ *schnief* „…Ich… Ich hab Pfade… und Rituale…“ *schnief*

Justin: „Schau mal, ist ja nicht deine Schuld. Du warst einfach nur der Masturbationscharakter im Ars Magica Spiel von irgendwem…“

Tremere: „WHAAAAAA!“

Salubri: „Justin, du Grobian!“ *geht zu Tremere und nimmt ihn in den Arm* „Würde es dir weh tun, ausnahmsweise mal ein gutherziger Entwickler zu sein!?“

Ventrue: „Hey, geh da nicht zu nah ran, Dreiauge. Weißt du noch, was beim letzten mal passiert ist?“

Justin: *seufz*

Justin ist fast fertig… zumindest dachte er das.

Toreador: „Behalt deine schmierigen Krallen bei dir, du Nossi-Freak!“

Nosferatu: „Ach, komm schon! Ich bin doch nur etwas verspielt.“

Toreador: „Du willst verspielt sein? Warum gehst du nicht da rüber und spielst alleine?“

Gangrel: „Ich sage, wir sollten unsere Disziplin Gestaltigkeit nennen.“

Brujah: „Ich finde Geschwindigkeitswandel besser.“

Gangrel: „Ich mag aber Gestaltigkeit lieber.“

Brujah: „Und ich finde Geschwindigkeitswandel besser!“

Gangrel: „Es ist aber MEIN Clan und ich sage es ist Gestaltigkeit!“

Ventrue: „Es ist ganz einfach. Ich eröffne eine Tochtergesellschaft und dann investierst du in den Kapitalertrag des dritten Quartals. Dann, wenn die Aktien die Prüfmarke erreichen erzwingen wir eine Wahl zur Aufspaltung. Dann führst du eine Prolongation durch und transferierst die Marktanteile aus dem asiatischen Markt rüber zu uns. Hast du verstanden?“

Malkavianer: „Ich glaub schon.“

Ventrue: „Ich hab nicht mit dir geredet!“

Justin: *spricht zu einer imaginären Person* „Und dann Euer Ehren… habe ich sie erschossen!“

Ventrue: „Was hast du gesagt, Justin?“

Justin: „Nichts. Könnt ihr euch bitte wieder beruhigen. Ich bin fast durch mit der Liste.“

*klopf klopf klopf*

Justin: „Was nun? Hey Brujah, schau mal nach, wer das ist. Aber wenn’s Ravnos ist, laß ihn nicht rein.“

*Brujah geht rüber und schaut durchs Guckloch*

Brujah: „Es sind die Sendboten.“

Justin: „Ah, gut! Laß sie rein!“

*Brujah öffnet die Tür und herein kommen einige leichenartige Vampire, die übergroße weiße Tshirts mit dem Bild von George Michael and Andrew Ridgeley darauf tragen*

Justin: „Süß, Jungs… Absolut süß! Und jetzt stellt euch zu den Nosferatu, bevor ich mich dazu entschließe, euch häßlich zu machen.“

SdT: „Wir sind bereits häßlich.“

Justin: „Ich mache euch zu nicht-spielbaren Charakteren!“

SdT: „Wir sind bereits unspielbar!“

Justin: „Ich zwinge euch dazu, meinen DJ-Künsten zu lauschen!“

*Pause*

SdT: „Wir werden brav sein.“

Justin: „Schon besser! Na dann, die nächsten auf meiner Liste sind die Wahren Brujah.“

Wahre Brujah: „Wir…sind……….hier……….aber…….
bevor. ……………du…………………..uns…………….. …sagst……………..
…..wo………………wir….. ……………hin…………………………..müssen…. ..haben…wir eine klitzekleinebittewnnsdrnchtsausmcht?“

Justin: „Hat irgendwer das verstanden?“

Malkavianer: „Ich glaube er hat gesagt: ‚Wir…sind……….hier……….'“

* Brujah schlägt Malkavianer*

Justin: „Ich hab dich nicht verstanden, wahrer Brujah, was hast du gesagt?“

Wahrer Brujah: „Chabnrnekleine Bitte wenn…es….dir…….nichts……………ausmacht.“

Justin: „Du hast eine Bitte?“

Wahrer Brujah: „…………..ja…………..“

Justin: „Und wie lautet sie?“

WBrujah: „Die……….Disziplin…………,sie……….ist.. …sehr….schwer zu kontrollierenmanchmlndsstwrklich nervig!“

Justin: „????“

Malkavianer: „Ich glaube er hat gesagt, dass er den Namen seiner Disziplin in ‚Steckrübe‘ ändern will…. Au! Hör auf mich zu schlagen, Brujah!“

Justin: *seufz* „Stell dich zu den Ventrue, Wahrer Brujah. Ich werd später schauen, was wir mit deiner Disziplin machen können. Versuch erst mal nicht zu sprechen.“

Wahrer Brujah: *macht das ‚Daumen nach oben‘ Zeichen*

Justin: „In Ordnung. Gut so. Ich bin hier fast fertig.“

Toreador: „Gibt’s hinterher eine Party?“

Justin: „Nein.“

Gangrel: „Was ist mit einer Vollversammlung?“

Justin: „Nein!“

Nosferatu: „Orgie?“

Justin: „NEIN! Könntet ihr BITTE DIE KLAPPE HALTEN!?“

*klopf klopf klopf*

Justin: „Brujah? Würdest du bitte?“

*Brujah geht zur Tür und schaut durchs Guckloch*

Brujah: „Ne blonde Schnitte mit nem großen Seesack.“

Justin: „Das muß Buffy sein, die Giovanni herbringt. Laß sie rein.“ *zu den anderen* „Jetzt hört mir mal ganz genau zu, ok? Wenn auch nur einer von euch ein verdammtes Wort sagt, dann sorge ich dafür, dass das Buffy Universum mit unserem kompatibel ist.“

Nosferatu: „Yippeee! Faith! Willow! Anya! Hubba hubba! SCHWING!“

*Ventrue tippt Nosferatu auf die Schulter und flüstert in sein Ohr*

Nosferatu: „’Verpuffen‘? Was zum Henker ist ‚Verpuffen‘?“

Buffy: „Hier ist dein verloren gegangener Vampir, Justin. Er riecht übrigens nach Spaghettisoße. Vielleicht möchtest du etwas dagegen tun.“

Justin: „Ähh… danke.“

Buffy: „Gern geschehen.“ *schaut sich um* „Das sind also die White-Wolf Studios, hm? .. Gemütlich.“

Justin: „Danke.. du kannst nun gehen.“

Buffy: „Sind diese ganzen Typen hier auch Vampire?“

Justin: „Irgendwie schon…“

Buffy: „Ziemlich bunter Haufen.“

Justin: „Ich weiß, darum organisiere ich das ganze neu… habe ich erwähnt, dass du jetzt gehen kannst?“

Buffy: „Kannst du mir sagen, wo Jess Heinigs Büro ist? Willow hat mich gebeten, ihr ein Magus-Buch mitzubringen.“

Justin: „Öh.. sicher. Den Gang runter, zweit Tür links.“

Buffy: „Danke..“ *geht*

Ventrue: „Können wir wieder reden?“

Justin: „Nein.“

Ventrue: „Warum nicht? Sie ist weg.“

Nosferatu: „Ja.. und was ist ‚Verpuffen‘?“

Ventrue: *seufz* „Im Buffy Universum, wenn ein Vampir mit einem Pflock getroffen wird, dann verwandelt er sich augenblicklich in Staub.“

Nosferatu: „Wirklich? Verdammt… Ich hatten nämlich diese coole Vorstellung von Buffy, wie sie ein Zimmermädchenoutfit trägt und mich mit einem Staubwedel sauber macht…“

Toreador: „Du bist krank!“

Nosferatu: „Wenn du denkst, das ist krank, dann warte mal bis du hörst, was ich für Phantasien mit dir habe.“

Toreador: „JUSTIN!“

Justin: *seufz* „Warum ich?“

Giovanni: *aus dem Innern des Seesacks* „Hrmph! Mrphble! Hngrgh!“

Malkavianer: „Giovanni sagt, er ist gern da drin und möchte seinen Namen in Spike ändern.“

Ventrue: „Meint ihr nicht, jemand sollte ihn da raus lassen?“

Justin: „Ich weiß nicht. Ich glaub mir ist er da drin lieber. Er ist viel umgänglicher so.“

Giovanni: „HRMMMM!“

Justin: „Ich sag dir was, Ventrue. Nimm du ihn bei dir auf. Später kannst du mit ihm machen was du willst.“

Ventrue: „Cool! Ich wollte mich schon immer mal in Nekromantie versuchen…“

Justin: „Gut. Ich habe nur noch einen Namen auf meiner Liste… Die Tzimisce.“

Tzimisce: „Du hast gerufen?“

Justin: „Ja, du kommst zu… den…Was zur Hölle ist das?“

Tzimsice: „Was?“

Justin: „Das!“ *deut* „Das Ding auf deinem Rücken.“

Tzimsice: „Der Buckel?“

Justin: „Nein, nicht der Buckel, das andere Ding.“

Tzimisce: „Oh, das… öhm… das ist nichts.“

Justin: „Was ist es?“

Tzimisce: „Es ist nichts!“

Justin: „Ich will wissen, was das ist!“

Tzimisce: „Laß mich in Ruhe! Warum sagst du mir nicht einfach, wo du mich hin haben willst?“

Justin: „Brujah…“

Brujah: „Auf keinen Fall, Mann! Ich werd den… die… das da nicht anfassen.“

Justin: „Fein!“ *packt Tzimisce*

Tzimisce: „Hey! Laß das! Au! Du tust mir weh!“

*einige Minuten später*

Justin: „Ich kanns nicht fassen!“

Tzimisce: „Was?“

Justin: „Du hast Anne Rice dazu gebracht, dir ein Autogramm auf deinen Rücken zu geben!?“

Tzimisce: „Ich bin ein Fan! Na und!?“

Justin: „Mach’s weg!“

Tzimisce: „Nein!“

Justin: „Mach’s weg oder ich laß es Gangrel abreißen!“

Tzimisce: „Ach komm schon! Kann ich nicht zumindest den ‚Anne‘ Teil behalten?“

Justin: „NEIN!“

Tzimisce: „Du bist ein Tyrann, weißt du das? Ich versteh nicht, warum wir nicht einfach gegen dich revoltieren und es auf eigene Faust versuchen?“

Justin: „Ihr habt das einmal versucht. Erinnert ihr euch an GURPS?“

Ventrue: „Da hat er recht.“

Tzimisce: „Na gut, fein! Zu welchem Clan komm ich nun überhaupt?“

Justin: „Gangrel.“

Gangrel: „Hmmm….Gestaltformen?“

Justin hat nun jeden eingeteilt.

Justin: „Fertig! Die neuen Clans der neuen WoD!“

Caitiff: „Ähm… Entschuldigung?“

Justin: „Hmmm?“

Caitiff: „Was ist mit uns?“

Justin: „Was ist mit euch?“

Caitiff: „Du hast uns vergessen! Du vergißt uns immer!“

Justin: „Beruhig dich! Ich hab dich nicht vergessen. Es ist nur so, dass ihr kein richtiger Clan seid und…“

Caitiff: „Das sagt ihr immer gerne, du und die anderen!“ *imitiert* „Die Caitiffs sind kein Clan, sie sind clanlos, blah blah blah…“

Justin: „Fein! Wenn du unbedingt irgendwo hin willst, dann geh zu den Gangrel!“

Caitiff: „Yay!“

Gangrel: „Wow, das sind jetzt verdammt viele Disziplinen, die wir haben!“

Toreador: „Was ist mit mir, Justin? Tust du mich jetzt da hin, wo ich rechtmäßig hingehöre?“

Justin: „Hmmm… in eine Kiste auf dem Weg nach Abudabi?“

Toreador: „Das ist nicht lustig!“

Justin: „Wie kommst du darauf, dass ich einen Witz gemacht habe?“

Ventrue: „Oh Justin! Laß die Toreador doch einfach zu uns kommen und die Sache ist erledigt!“

Justin: „Bist du sicher, du kommst mit denen zurecht?“

Ventrue: „Das mach ich schon seit Jahren.“

Toreador: „Bitte!? Was soll denn das heißen?“

Ventrue: „Ähm..“ *greift in seine Geldtasche* „Hier Toreador, schau dir mal meine Geschäftskarte an.“

Toreador: „Was zur Hölle will ich mit deiner Geschäf…oooh… glänzend….“

Ventrue: „Ganz genau. Schau dir mal die Hochglanzbeschichtung an.“ *zwinkert den anderen zu*

Nosferatu: „Verdammt! Warum ist mir das nicht eingefallen?“

Justin: „In Ordnung. Ich glaube, ich hab keinen vergessen…. Ich hab alle eingeteilt.“

*kopf klopf klopf*

Justin: „Oh Scheiße. Das ist Ravnos, nicht wahr?“

*Brujah geht zur Tür und schaut*

Brujah: „Jupp!“

Justin: „Schhhhh… Niemand sagt etwas. Laßt uns so tun, als wären wir nicht hier.“

Ventrue: „Was gibst du uns wenn wir da mitmachen?“

Justin: „Was wollt ihr?“

*kopf klopf klopf*

Ravnos: „Hallo? Justin? Ich bins. Mach die Tür auf. Hier ist kein verlorengegangener Geldbeutel. Ich hab aber einen Sears-Flyer gefunden.“

Ventrue: „Hmmm… Leute? Irgendwelche Vorschläge?“

Tzimisce: „Ich will, dass alles wieder so ist wie vorher!“

Justin: „Vergiß es! Das wird nicht passieren!“

Tzimisce: „HEY RAVN..!“ *grugel*

Justin: “ Puh! Danke Gangrel.“

Gangrel: „Danke mir noch nicht. Dir gefällt vielleicht nicht, was ich möchte…“

*KLOPF KLOPF KLOPF*

Ravnos: „Hey, komm schon Justin! Ich weiß du bist da drin!“

Justin: „Verflucht! In Ordnung, jeder der neuen Clans hat einen Wunsch frei, solange ihr alle ruhig bleibt. Einverstanden?“

*Vampire nicken und tun sich in Grüppchen zusammen*

Ravnos: „Ach, komm schon Justin!“ *schlägt an die Tür* „Das ist nicht mehr komisch! Laß mich rein!“

Gangrel: „Hier ist unsere Wunschliste.“

Justin: „Mal sehen“ *faltet eine zerknittertes Stück Papier auf* „Was!?.. Alle Disziplinen, die auf BJ Zanzibars Site aufgelistet sind?“

Gangrel: „Hab dir ja gesagt, es würde dir nicht gefallen.“ *grinst*

Justin: *schwitz* „Wäre eine abgeschwächte Version von Thaumaturgie auch ok?“

Gangrel: „Hmmm… Okay, solange du noch einen Jahresvorrat an Flohhalsbändern drauflegst.“

Justin: „Abgemacht! Ok Nosferatu, was ist mit dir?“

*Nosferatu reicht ihm eine Liste*

Justin: *liest* „Lebenslanger Vorrat an Playboy Magazinen und das Recht, Ron Jeremy zum Vampir zu machen?“

Nosferatu: *grinst*

Justin: „In Ordnung, wunderbar! Ventrue? Was ist mit dir?“

*Ventrue reicht ihm eine lange Liste*

Justin: *liest Liste* „Verdammt, Ventrue! Du weißt ich kann kein Geschäftschinesisch.“

Ventrue: „Dann eben die Kurzfassung. Das Dokument besagt im Grunde dass du, Justin alias der Entwickler und oberster Sultan von allem was mit Vampire zu tun hat zustimmst, uns Ventrue alle Rechte zu geben am intellektuellen Eigentum von White-Wolf Vampire betreffend, einschließlich aller zukünftigen Projekte, die möglicherweise jetzt beginnen. Außerdem trägst du jeden Tag, wenn du zur Arbeit kommst, lila Boxershorts und singst das Titellied zu ‚Giligan’s Island‘.“

Justin: „Lila Boxershorts? Giligan’s Island?“

Malkavianer: „Das war meine Idee!“

Justin: „Warum habe ich nicht einfach die Ravnos wieder reingelassen? .. oh, ach ja… Chimären.. *flucht* Okay, fein. Abgemacht.“

Epilog

Nach viel Freude und Jubel verließ Justin seine Arbeit etwas früher, um sich im Wal Mart ein paar lila Boxershorts zu kaufen (jedoch erst nachdem er in einer Bar halt gemacht hat). Nachdem er 3 Stunden lang ziellos durch die Gänge des Geschäfts gewandert war, stieß Justin auf einen Vampir vom Alten Clan Tzimisce. Das Wiedersehen war bittersüß, hauptsächlich weil Justin dem verdatterten Vampir alle Änderungen seit der 2ten Edition und die Zeit der Abrechnung erklären mußte. Aus irgend einem seltsamen Grund entschied sich der Vampir dafür, im Wal Mart verschollen zu bleiben, anstatt mit Justin den Laden zu verlassen. Justin kehrte nach Hause zurück, um über sein neues Schicksal nachzudenken. Glücklicherweise kehrte er am nächsten Tag zu seiner Arbeit zurück, etwas kühl um die Beine und mit Gedanken an Ginger und Mary-Ann.


Seitenanfang



Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen