20/03/10

„Um Zwistigkeiten aus der Welt zu räumen“ stand in der Einladung des Malkavianer-Primogens Johannes Gundlach. Und wirklich schien es ein ruhiger Abend in überschaubarem Rahmen zu werden, zumal der Ventrue Suredin augenscheinlich nicht gewillt war, der Einladung eines seiner schärfsten Widersacher zu folgen. Viele andere jedoch, unter ihnen auch der Gangrel Dirk Strahlitz, der erst jetzt davon erfuhr, dass sein Primogen Amar vor einigen Wochen von Rick in Starre geschlagen worden war und sich dementsprechend ein wenig aufgebracht zeigte, folgten dem Ruf und erwarteten einen angenehmen Abend. Dieser begann auch relativ ruhig, bis Tatjana Wolff zusammen mit Erich erschien und sich ein wenig darüber echauffierte, dass so viele der Gäste ihre Ghule mitgebracht hätten, ohne dabei an die Verlockung zu denken, die von eben diesen ausgehen könnte.

Als dann nach einem Telefongespräch Jack Brown, Erich Rabe und Tatjana ziemlich schnell das Treffen verließen und dabei etwas von Feueralarm im Rathaus des Westfälischen Friedens verlauten ließen, sah man ratlose Gesichter, die sich jedoch relativ schnell wieder ihren Gesprächen zuwandten. Einige Zeit später – die Brujah hatten mittlerweile Entwarnung gegeben, kamen die drei in Begleitung eines ziemlich arroganten Mannes zurück, der sich ganz selbstbewusst und selbstverständlich als Johann Grotehuis und Jünger des Set vorstellte. Er habe ganz bewusst auf sich aufmerksam gemacht, um mit den Mitgliedern der Domäne sprechen zu können, da ja anscheinend einer der hiesigen Kainiten Kontakt zu ihm suchen würde. Trotz Provokationen seinerseits und Abscheu auf Seiten der Teutoburger blieb die folgende Diskussion mehr oder weniger friedlich. Da sich niemand der Anwesenden offenbaren wollte, mit einem Setiten Geschäfte zu machen, wurde Herr Grotehuis auf Bitten des Gastgebers Gundlach von Jack und Erich kurzerhand zu seinem Auto und aus der Domäne hinaus eskortiert.

Viele Gespräche unter vier bis sechs Augen ließen den Abend langsam ausklingen und vielleicht war der eine oder andere seinem Ziel „Zwistigkeiten aus der Welt zu schaffen“ ja einen Schritt näher.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen