Erich Rabe

You’ll take my life but I’ll take yours too
You’ll fire your musket but I’ll run you through
So when you’re waiting for the next attack
You’d better stand there’s no turning back.
The bugle sounds and the charge begins
But on this battlefield no one wins
The smell of acrid smoke and horses breath
As I plunge on into certain death.

The Trooper – Iron Maiden

Wenn am Himmel die Sonne untergeht,
beginnt für die Brujah der Tag.
In kleinen Banden sammeln sie sich,
gehn gemeinsam auf die Jagd.

Auf dem Kreuzzug gegen die Ordnung
und die scheinbar heile Welt
zelebrieren sie die Zerstörung,
Gewalt und Brutalität.

Erst wenn sie ihre Opfer leiden sehn,
spüren sie Befriedigung.
Es gibt nichts mehr, was sie jetzt aufhält
in ihrer gnadenlosen Wut.

leicht abgewandelter Auszug aus „Hier kommt Alex“ von den Toten Hosen

Es gibt vieles, was ein einzelner sein kann. Erich Rabe ist vor allem eines: BRUJAH!
Zwar ist er für einen Brujah ungewöhnlich ruhig und gelassen, doch sein Unleben widmet er in erster Linie seinem Clan. Allen voran seiner Erzeugerin Tatjana Wolff und seinem Ahnsherren HenRick Nachtigall. Erich ist der festen Überzeugung, dass sein Clan nur überleben kann, wenn seine Mitglieder fest zusammenhalten. Diese Einstellung versucht er auch immer wieder weit über die Grenzen Teutoburgs hinaus bei seinen Clansgeschwistern zu verbreiten.

„Hat man einen Brujah gegen sich, dann hat man ein Problem; hat man alle Brujah gegen sich hat man verloren!“

Politisch hat es Erich für sein bisher relativ kurzes Vampirleben weit gebracht:
Nach seiner Erschaffung wurde er ziemlich schnell freigesprochen, da er maßgeblich dazu beigetragen hatte ein Rudel Anarchen zu vernichten, indem er die Gruppe infiltrierte und undercover in eine Falle lockte.

Schon bald sollte Erich Clansvertreter der Brujah im Primogensrat werden nachdem Twopack, der bisherige Clansvertreter, die Domäne verließ.

Als auch der bisherige Prinz Barbara Hopster von einem Tag auf den anderen Teutoburg im Stich ließ und der Ventrue-Ancilla Johannes Fabian Meyer zu Bentrup das Amt des Prinzen übernahm, wurde Erich von den Mitgliedern seines Clans zum Primogen gewählt.

Doch es dauerte nicht lange, dass Prinz Meyer zu Bentrup sich darüber echauffierte, dass Clan Brujah den Jüngsten anstatt des Ältesten zum Erstgeborenen des Clans machte. Daraufhin gab Erich freiwillig mit einem breiten Grinsen im Gesicht das Amt an seine Clansschwester Dr. Jaqueline Brown ab und war froh ohne dieses Amt mehr Zeit für seine persönlichen Angelegenheiten aufbringen zu können. Doch noch am gleichen Abend ernannte der Prinz den jungen Brujah auf Empfehlung des Ventrue Darius von Falkenbach zur Geißel Teutoburgs.

Bei dem Konklave in Regensburg im Jahre 2010 wurde Erich von seinem Clan zum Clanssprecher ernannt. Auch wenn Erich inzwischen ein eigenständiges Mitglied des Clans ist, welcher auch ausserhalb Teutoburgs von seinen Clansgeschwistern geschätzt wird steht er doch allzu oft im Schatten seiner Erzeugerin der Ancilla Tatjana Wolff als auch dessen Erzeuger dem Ahnen HenRick Nachtigall. Auch wenn Erich auf seine Herkunft sehr stolz ist versucht er sie immer wieder zu verheimlichen da er eigenständig wahrgenommen werden möchte und nicht einfach nur als ein Nachkomme Wolffs.

Einer Schlacht geht Erich nicht aus dem Weg. So stand er schon im Kampf gegen Anarchen, religiösen Sekten, freien Ghulen oder auch dem Sabbat an forderster Front. Wenn es sein muss, auch über die Grenzen Teutoburgs hinaus wie z.B. 2008 bei der Schlacht gegen den Sabbat in Berlin.“

Erich verschwindet Anfang 2011 plötzlich.

Im Jahre 2013 taucht er von einer längeren Reise wieder auf. Drei Monate später übernimmt er das Primogensamt.

gespielt von Christian


Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen